26.06.2012:

Fit durch den Sommer

Mit mehr Power durch den Sommer

Körperliche Bewegung ist wie ein Lebenselixier. Vor allem im Sommer kommen viele Menschen auf Touren. In Parks und öffentlichen Anlagen sieht man fast zu jeder Tageszeit Männer und Frauen joggen, walken oder Rad fahren. Nicht wenige trainieren dabei für den nächsten Stadtmarathon, planen einen Berglauf oder liebäugeln sogar mit einer Mountain-Bike-Tour durch die Alpen. Doch wer sich gern auspowert und schon mal an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit geht, sollte daran denken, dass er einen erhöhten Mineralstoffbedarf hat. Vermehrtes Schwitzen und Muskelaktivität führen nämlich nicht nur zu einem starken Verlust von Flüssigkeit, sondern auch von Magnesium. Hängen Muskelfunktion und Leistung tatsächlich von der Magnesiumzufuhr ab? Was haben Krämpfe und Muskelzucken damit zu tun? Welche Mineralstoffbedarf benötigen Sportler wirklich? Wie trainiert man also richtig? Sollten Kraft- und Ausdauertrainings stets kombiniert werden? Gibt es Tipps, um Zerrungen und andere Verletzungen zu vermeiden?

Die Experten

Jutta Doebel
Jutta Doebel,
Apothekerin in Erftstadt bei Köln, Ernährungs- und Diätberaterin, TV-Expertin. Schwerpunkte: Orthomolekulare Medizin und Gesundheitsberatung
Stefanie Mollnhauer
Stefanie Mollnhauer,
Sportmedizinerin; Ärztin und Inhaberin einer sportmedizinischen Privatpraxis in Lindau am Bodensee, Buchautorin und freie Journalistin
Prof. Dr. Jürgen Vormann
Prof. Dr. Jürgen Vormann,
Vorstand des Instituts für Prävention und Ernährung (IPEV) in Ismaning bei München. Schwerpunkte: Nährstoffmedizin und Gesundheitsprogramme
Dr. Tanja Werner
Dr. Tanja Werner,
Ernährungswissenschaftlerin in München. Schwerpunkte: Supplementierung von Mineralstoffen und Spurenelementen und Physiologie des Säure-Basen-Haushalts