20.03.2014:

Dentalphobie

Wenn die Angst vor dem Zahnarzt übermächtig wird


Geht es Ihnen auf dem Behandlungsstuhl beim Zahnarzt auch so:
Die Hände werden feucht?
Das Herz rast?
Man wünscht sich, dass alles schon vorbei wäre?


Dann leiden Sie wie etwa zwölf Millionen andere Bundesbürger unter einer Dentalphobie, der Angst vor dem Zahnarzt. Viele Betroffene schaffen es erst gar nicht bis zum Behandlungsstuhl: Bei Zahnschmerzen nehmen sie Schmerzmittel, zum Zahnarzt gehen sie erst dann, wenn die Schmerzen absolut unerträglich werden. Selbst Maßnahmen zur Prophylaxe werden von den Betroffenen nicht wahrgenommen. Diese Verweigerung kann langfristig schwerwiegende Folgen für die Zahngesundheit haben. Die Furcht vor dem Zahnarzt lässt sich aber überwinden.

Die Experten

Dr. med. dent. Michael Leu
Dr. med. dent. Michael Leu,
Gründer der ersten und bisher einzigen Zahnarztpraxis ausschließlich für ZahnarztPhobiePatienten, München, Vorsitzender und Gründer der Deutschen Gesellschaft für Zahnbehandlungsphobie e.V.
Michaela Franz
Michaela Franz,
Expertin für Zahnzusatzversicherungen bei den Ergo Direkt Versicherungen, Fürth.
Dr. André Wannemüller
Dr. André Wannemüller,
wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitseinheit für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Ruhr-Uni Bochum, Psychotherapeut in eigener Praxis im Gesundheitszentrum Bochum sowie im Rahmen des Therapiezentrums für Zahnbehandlungsangst