Unsere Experten im Chat

Prof. Dr. Hilmar Stracke
Prof. Dr. Hilmar Stracke,
Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen am Medizinischen Versorgungszentrum MVZ des Evangelischen Krankenhauses Gießen.
Dr. Helga Zeller-Stefan
Dr. Helga Zeller-Stefan,
Fachärztin für Innere Medizin, Ernährungsmedizin und Diabetologin, Praxis Diabetes Zentrum Essen.
Privatdozent Dr. Alin Stirban,
Privatdozent Dr. Alin Stirban, ,
Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie in den Sana Arztpraxen, Remscheid.

Diabetes und Folgen

Leiden Sie an kribbelnden Füßen?
Sehen Sie in letzter Zeit schlecht?
Wussten Sie, dass ein Diabetes auch Nieren und Herz schädigen kann?
Kennen Sie die Folgeschäden eines Diabetes?

Ach, das bisschen Zucker…denkt man häufig, denn anfangs erscheint ein Diabetes mellitus vielfach tückisch harmlos. Doch schleichend entwickeln sich häufig schwerwiegende Folgen: Die Füße schmerzen, kribbeln oder werden häufig taub durch Nervenschäden. Die so genannte Neuropathie betrifft jeden dritten Diabetiker. Sie ist Hauptursache für ein diabetisches Fußsyndrom. Der überschüssige Zucker im Blut sorgt darüber hinaus häufig unbemerkt für Gefäßschäden, die die Augen, Nieren und auch Herz und Hirn betreffen. Denn Durchblutungsstörungen, die durch einen schlecht eingestellten Blutzucker entstehen, führen in vielen Fällen zu einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall. Wie können diese Folgen verhindert werden? An welchen Symptomen lassen sie sich erkennen und wie können Diabetiker gegensteuern, wenn sie schon Anzeichen von Erkrankungen verspüren? Antworten auf diese und viele weitere Fragen geben erfahrene Allgemeinmediziner und Internisten am 9. September 2017 ab 16 Uhr auf dieser Plattform.