Chat-Protokoll

18.05.2017:

Intimgesundheit

Wenn die Liebe schmerzt


Es könnte eigentlich alles so schön sein mit 50plus: Die Karriere ist im Kasten, die Kinder sind groß, und man hat endlich wieder Zeit für entspannte Zweisamkeit mit dem Partner. Doch oft funken jetzt die Hormone dazwischen und verursachen sexuelle Probleme. So leiden viele Frauen durch die Hormonumstellung in den Wechseljahren unter Scheidentrockenheit, die zu Schmerzen und Brennen beim Sex führen kann. Ein echter Lustkiller, denn Betroffene meiden Zärtlichkeiten dann oft lieber ganz, als die Sache offen anzusprechen. Das ist aber der falsche Weg, denn Scheidentrockenheit ist meist einfach und effektiv zu behandeln. Welche Mittel zur Verfügung stehen, welche Alternativen zu Hormonen es gibt, warum auch jüngere Frauen betroffen sein können und wie Frauen ihre Intimgesundheit sonst noch unterstützen können, erklären renommierte Frauenärztinnen am 18.05.2017 von 17 bis 18 Uhr. Fragen können Sie jetzt schon einreichen.

Die Experten

Dr. med. Susanne Hampel
Dr. med. Susanne Hampel,
Niedergelassene Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Berlin
Dipl. med. Tatjana Spiwak
Dipl. med. Tatjana Spiwak,
Niedergelassene Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Berlin
Dr. med. Wolfgang Königer
Dr. med. Wolfgang Königer,
Niedergelassener Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Berlin